Blutegeltherapie - Naturheilpraxis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blutegeltherapie



Blutegel werden seit Jahrtausenden in der Humanmedizin verwendet.In den letzten etwa 150 Jahren ziemlich in Vergessenheit geraten, erleben sie jetzt zurecht eine Renaissance sowohl in der Naturheilpraxis als auch in der Chirurgie.
Dies ist insbesondere der einzigartigen Wirkstoffkombination der Egel zu verdanken.
Diese Wirkstoffe helfen bei vielen schmerzhaften entzündlichen Erkrankungen
z.B. in Gelenken, im Rückenbereich oder auch bei Krampfaderbeschwerden.
Zusätzlich ergibt sich durch den Blutverlust eine entstauende, ausleitende Wirkung wie bei einem leichten Aderlass.
Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel etwa
60-90 Minuten. Behandlungen von über zwei Stunden Dauer habe ich in Einzelfällen auch erlebt. Denn: auf keinen Fall werden die Egel gewaltsam entfernt. Erst wenn der Blutegel satt ist und von allein abfällt, ist die eigentliche Behandlung beendet und die Wundversorgung beginnt. Nachblutungen sind erwünscht und
dauern bis ca. 24 Std., im Normalfall aber 8-12 Std. Eine Behandlung vor einem freien Tag oder am beginnenden Wochenende ist also ratsam.

Der Behandlungserfolg für den Patienten tritt
oft schon während der Behandlung oder innerhalb der ersten Tage danach ein.

Meine medizinischen Blutegel (Hirudo medicinalis) beziehe ich ausschließlich von einem renommierten Züchter als zugelassenes Fertigarzneimittel.

Eine gute Prognose ist u.a. bei folgenden Erkrankungen und Symptomen zu erwarten:

  • Gelenkschmerzen (akut und chronisch,
  • Arthritis, Arthrose, Bursitis)
  • Krampfaderbeschwerden
  • “Tennisarm“, Sehnenscheidenentzündung
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Wirbelsäulensyndrome, schmerzhafte
  • Durchblutungsstörungen
  


Hausbesuch auf Wunsch möglich.



Risiken, Nebenwirkungen und Kontraindikationen müssen vor einer Behandlung in einem persönlichen Gespräch abgeklärt werden.

Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü